Beginner Corner Blog Posts
Share your stories, ideas, and insights here.
cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 
andre_biener
Associate
Associate
0 Kudos
Hallo,

nach dem positiven Feedback auf die Vorstellung der Hochschule Harz geht es dieses Mal weiter mit der Hochschule Heilbronn.

Mein Name ist André Biener und ich bin für das SAP University Alliances Programm in der DACH Region verantwortlich.

Die Auswahl an Universitäten und Hochschulen für Studienanfänger bei Studiengängen im Bereich Informatik, Wirtschaftsinformatik und angrenzenden Themen ist riesig. In dieser Serie stelle ich regelmäßig interessante Studiengänge an unseren Partneruniversitäten und Hochschulen vor.

Ich habe Studierende und Alumni des Studiengangs Software Engineering an der Hochschule Heilbronn und Frau Prof. Ondrusch interviewt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

André Biener (AB): "Vielen Dank Frau Prof. Ondrusch, Frau Schäfer und Herr Kühne, dass Sie sich die Zeit nehmen. Zum Einstieg würde ich gerne wissen, welchen Studiengang Sie Frau Ondrusch an der Hochschule Heilbronn lehren?"

Prof. Dr. Nicole Ondrusch (NO): "Wir lehren an der Hochschule Heilbronn den Studiengang Software Engineering in 7 Semestern. Studieninteressierte können sich jeweils zum Winter- oder zum Sommersemester anmelden. Der Studiengang ist so aufgebaut, dass wir grundlegendes Wissen aufbauen und dann ins Hauptstudium übergehen. Beendet wird das Studium mit einem Praxissemester und 2 Vertiefungssemestern, welche unsere Studierenden auf Ihrem Weg in die Arbeitswelt vorbereiten sollen."

Nicole Ondrusch


AB: "Welche Themen liegen im Fokus des Studiengangs?"

NO: "Wir setzen in dem Studiengang 3 Schwerpunkte, welche auch in unserer Zusammenarbeit mit SAP verankert sind. Zum einen bietet das Studium einen Einblick ins Games Engineering. Hier können Studierende Spiele entwickeln und sogar Welten erstellen. Weitere Schwerpunkte sind Digitale Transformation und Systems Engineering."

AB: "Welche praktischen Inhalte werden in die Lehrveranstaltungen eingebunden?"

Michael Kühne (MK/ Alumni): "Das Studium an der Hochschule Heilbronn ist sehr praktisch aufgebaut. Für eine Aufgabe habe ich eine Homepage programmiert und habe gelernt, wie der Prozess an sich abläuft, aber auch, wie man bestmöglich die Anforderungen des Kunden erfüllt. Mir hat im Allgemeinen sehr gut gefallen, dass wir mit den relevantesten Tools gearbeitet haben, die im Besonderen bei großen Unternehmen weltweit eingesetzt werden. So ist man bereits für die Arbeitswelt nach dem Studium vorbereitet."


Michael Kühne


AB: "Welche Erfahrungen können Studierende an der Hochschule Heilbronn mit SAP als Unternehmen machen?"

MK: "In meinem Vertiefungssemester zur Digitalen Transformation habe ich gelernt, wie ERP-Systeme aufgebaut sind und wie sie funktionieren. Das einpflegen von Daten und Reporting wurde besonders praktisch greifbar durch den Kurs zur „Global Bike AG“. Dies war ebenfalls eine Möglichkeit für mich, einen Einblick in SAP als Unternehmen zu erhalten und die Fähigkeiten der Tools kennenzulernen."

AB: "Welche Initiativen gibt es durch die Hochschule Heilbronn, das Lehren und Lernen innovativer zu gestalten, auch in Zusammenarbeit mit SAP?"

NO: "Zum einen hat die Hochschule Heilbronn die Initiative für alle Fachrichtungen „Geld sucht Ideen“. Hier können Lehrende finanzielle Unterstützung erhalten, um den Studierenden eine Lehrveranstaltung bieten zu können, die spannend und greifbar ist, aber im Regelfall finanziell nicht realisierbar wäre. Weiterhin gibt es an unserer Hochschule ein LAB:D. Hier versuchen wir Konzepte für die Lehre zu entwickeln und prüfen in Experimenten, ob diese auch umgesetzt werden können. Das Ziel ist die stetige Verbesserung und Innovation unserer Lehrveranstaltungen."

AB: "Gibt es die Möglichkeit für Studierende sich außerhalb der Lehrveranstaltungen in Projekten zu engagieren?"

Shira Schäfer (SS/ Studentin): "Ja, in meinem Fall konnte ich mich schon im zweiten Semester unter anderem aktiv als studentische Hilfskraft beteiligen und an dieser Stelle auch an kleinen Projekten als helfende Hand mitarbeiten. Der AStA bietet einige Projekte, z.B. gab es die Möglichkeit sich mit dem Gartenprojekt an Hochbeeten an unserem Campus zu beteiligen. Zudem kann man bei eigenen Ideen zum Gründerzentrum STARTKLAR der HHN gehen oder auch bei den Game Devs HN, bei Interesse an der Spielentwicklung, auf dem Discord-Channel beitreten."


Shira Schäfer


AB: "Wie gestaltet sich die Kommunikation innerhalb der Hochschule Heilbronn?"

SS: "Unsere Lehrveranstaltungen laufen überwiegend über die Plattform ILIAS und sonstige Kommunikation auch über den klassischen E-Mail-Verkehr."

MK: "Ich habe im Laufe meines Studiums einen immer besseren Draht zu den Dozierenden bekommen. Durch die Lehrveranstaltungen konnte man immer wieder mit ihnen in Kontakt treten und ich würde sie sagen, dass die kommunikative Atmosphäre an der Hochschule Heilbronn auf einen regelmäßigen Austausch angelegt war. Auch nach Abschluss meines Studiums bin ich beispielsweise noch mit Prof. Dr. Ondrusch im Austausch und kann auch hervorheben, wie gelungen ich die Kommunikation im Rahmen meiner Bachelorarbeit empfand."

AB: "Welche Veranstaltungen sind ein Highlight im Veranstaltungskalender der Hochschule Heilbronn?"

SS: "Zum Studienbeginn finde ich auf jeden Fall das Ersti-Grillen und der Ersti-Brunch des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) Veranstaltungen, die man nicht verpassen sollte. Dort sind natürlich nicht nur Erstsemester anwesend, was es zu einer guten Chance macht auch andere im Studium kennenzulernen. Bei unserem Studiengang persönlich ist auch sehr beliebt der Ausflug zur GamesCom. Aber die Plätze sind leider sehr begrenzt, deshalb konnte ich noch nicht selbst teilnehmen."

NO: "Ganz klar ist es für mich die Semesterkonferenz zum Abschluss eines jeden Semesters an der Fakultät für Informatik. Hier kommen wir mit allen Studierenden zusammen, stellen unsere Projekte aus dem Semester vor und die Studierenden haben die Möglichkeit, sich mit uns und auch untereinander auszutauschen. Ein ganz persönliches Highlight für mich ist die Begrüßung der Erstsemesterstudierenden. Ich empfinde es als spannend zu sehen, wie sie an der Hochschule ankommen, alles kennenlernen und in diesem Sinne etwas Neues wieder beginnt."

AB: "Welche Angebote der Hochschule Heilbronn nutzt ihr in eurer Freizeit?"

SS: "Aus persönlichen Zeitgründen hatte ich bisher noch nicht die Möglichkeit mir eine Freizeitaktivität auszusuchen. Es gibt aber eine große Auswahl an Sportprogrammen sowie Freizeit- und Kulturprogrammen (z.B. Musicals oder Freizeitpark-Ausflüge) des AStA."

MK: "Ich persönlich habe auch nicht viele Angebote der Hochschule genutzt, weil ich neben dem Studium bereits durch eine Werkstudentenstelle zeitlich kaum Freiraum hatte. Allerdings habe ich anfangs in der Big Band gespielt, was mir sehr viel Spaß gemacht hat und eine Abwechslung zur Informatik bot."

AB: "Welche Einrichtungen gibt es in Heilbronn, die besonders bei Studierenden beliebt sind?"

MK/SS: "Wenn man wissenshungrig ist, dann ist natürlich die Experimenta in Heilbronn die richtige Anlaufstelle. Dort gibt es unter anderem auch einen Maker Space mit einer Fülle an Möglichkeiten, wenn man selbst gerne kreativ werden möchte."

AB: "Wie kann mein Abende und Wochenenden am besten in Heilbronn verbringen?"

SS: "Ich persönlich finde die Neckarpromenade wirklich schön gestaltet, es gibt viele gute Restaurants, Eisdielen und Bars, die man besuchen kann. Außerdem werden auch Bootsfahrten auf dem Neckar angeboten."

MK: "Ich selbst komme aus der Region um Heilbronn und bin nicht extra für das Studium in die Stadt oder in das Studentenwohnheim gezogen. Trotzdem hatte ich eine schöne Studienzeit. Nach Prüfungen haben wir uns beispielsweise gemeinsam an der Uferpromenade oder in Parks getroffen und haben quasi gemeinsam das Semester ausklingen lassen. Aber auch die Region bietet ein tolles Angebot an Kultur sowie Natur mit den Weinbergen und dem Neckar."

AB: "Frau Prof. Ondrusch, was macht Heilbronn zu einem attraktiven Studienort?"

NO: "Ich denke Heilbronn ist als Studienstandort eine aufstrebende Stadt in Deutschland. Es passiert unheimlich viel und aktuell nehme ich stetige Veränderungen wahr. Es gibt eine Vielzahl an Bildungseinrichtungen wie den Heilbronner Innovation Park (hip), welcher auf Dienstleistungen und Technologie ausgerichtet ist. Aber auch das Experimenta und natürlich die Hochschule empfinde ich hier als nennenswert. Auf die Zielgruppe der Studierenden kann ich weiterhin die Stadt- und Kneipenkultur empfehlen. Hier trifft Kleinstadt-Atmosphäre auf Angebote die einer Großstadt gleich kommen. Wem Heilbronn nicht ausreicht, der kann ohne großen zeitlichen Aufwand auch Heidelberg, Stuttgart und Würzburg erreichen."

AB: "Welche Möglichkeiten gibt es für Studieninteressierte, um Einblicke in das Studentenleben zu bekommen?"

SS: "Es gibt einige Infoveranstaltungen, darunter der Studieninformationstag, der Bewerber*innentag, „Studieren probieren“ oder auch „Study@Heilbronn“ der HHN."

AB: "Welche Angebote gibt es von Seiten der Hochschule Heilbronn, um den Einstieg und den Verlauf des Studiums zu unterstützen?"

SS: "Also die AStA ist als Studierendenvertretung immer eine Unterstützung im Studium oder auch die zentrale Studienberatung. Ansonsten gibt es einige Veranstaltungen z.B. einen Java-Brückenkurs vor dem Studium oder eine Bibliothekseinführung und ILIAS-Einführung."

AB: "Wo können Studieninteressierte weitere Informationen erhalten?"

SS: "Ich hab damals die meisten Informationen auf der Website der Hochschule erhalten und bei konkreten eigenen Fragen, die nicht beantwortet sind, einfach die entsprechenden Ansprechpartner kontaktiert."

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vielen Dank für das Gespräch.

Andre Biener, Director DACH, SAP University Alliances, SAP SE

Hochschule Heilbronn

Studiengang Software Engineering - Bachelor

Studiengang Software Engineering - Master